Direkt zum Hauptbereich

♥ Mandarinen-Rahm-Kuchen ganz einfach und schnell ♥


Heute habe ich mich an einen meiner Lieblingskuchen gewagt.

Für Alle, die es nicht wissen...

ich kann nämlich eigentlich überhaupt nicht Backen!

Selbst Backmischungen
versemmel ich meistens...

Aber ich bin ja bekanntlich
mächtig ehrgeizig
und
Geht nicht... Gibt´s nicht!

Heut nun also schon mein
2. Kuchen
für diese Woche!

(die angebrannten Aufmerksamkeits-Hascherl-Brötchen lass ich mal außen vor ... ;-))
Gebacken nach einem Rezept für Birnen-Rahm-Kuchen
ähm... da ich aber leider keine Birnchen im Haus hab...
mussten halt Mandarinchen dran glauben ;o))

Hier das Rezept:

Teig:
200g Mehl
100g Butter
5 Eßl. Zucker
1 Ei
Ein halbes Päck Backpulver

Füllung:
1 Becher Schmand (200g)
250g Quark (ruhig den schön fetten ;o))
4 Eier
100g. Zucker
2 Päck Vanillezucker
200 g. Sahne/Rahm
Ein halbes Päckchen Puddingpulver Vanille
1 gr. Dose Birnen (weil eigentlich is das ein Birnen-Rahm-Kuchen-Rezept ;o)
oder
1-2 kleine Dosen Mandarinen (wie ich es hier gemacht hab)

Los gehts:
-Springform fetten
-Backofen vorheizen: 170°

Teig herstellen:
Zutaten verkneten und evtl. ein bisjen kühl stellen, während Ihr die Füllung macht
Dann die Springform damit auslegen.. Rand schön hoch ziehen!

Füllung herstellen:

Alle Zutaten, bis auf die Mandarinenschön miteinander verrühren
auf den Teig geben
Birnen/Mandarinen darauf verteilen (die sickern dann so ein)

und in den Ofen schieben!

Ca. 60 Min. bei 170° backen!

In der Form auskühlen lassen

Lasst´s Euch schmecken ;o)

Liebe Grüße

Eure Ursel


Kommentare

Annette hat gesagt…
mmh sieht mega lecker aus - guten Appetit und schönes WE!
Heide hat gesagt…
Ich nehm ein Stück.

Nä...ich nehm gleich 2...bevor er schon alle is. Und ne große Tasse Kaffee dazu.

Sieht superlecker aus. Rezept muss ich mir mal notieren tun...

Ach ja...kriegst noch E-Mehl-Bildchen im Laufe des Tages...hab die PebeBelle gestern abend nachgenäht und bin stolz wie Oskar*gggg


LG aus Saarbrücken

Heide
hannahkatinka hat gesagt…
sieht doch gut aus :-) bleib dran!!!

... was ist aus deinen Salatpflänzchen geworden?
Liebste Grüße und ein fantastisches WE wünsch ich Dir!
Glückspilzig hat gesagt…
hmm...lecker...bin heute mittag vielleicht in deiner Nähe, dann rieche ich bestimmt das gute Stück...Schönes Wochenende und lass dich nicht ärgern
LG Kerstin
Unknown hat gesagt…
Wow! Der sieht ja lecker aus. Warte mal ab, bald bist Du ein Back-Profi!
Wünsche Dir ein wunderprächtiges Wochenende. Gaaanz liebe Grüße ;o)
Renate
Doris hat gesagt…
Hmm.....der hört dich lecker an,
war gerade schnell die Zutaten kaufen,
hoffe er gelingt mir auch,bin nämlich auch nicht gerade die suuuper Bäckerin.....

Gruss Doris
Strickfraueli hat gesagt…
mmmmh...ich nehm auch ein stück davon!!!
Hiltrud hat gesagt…
Hallo Urselchen,

beim Anblick deines Kuchens bekomme ich sofort Hunger, jamjam. Ich kenne den Kuchen auch, aber unter einem anderen Namen..."Faule Weiber-Kuchen" :-) Ist aber wirklich und ehrlich nicht auf dich bezogen!!! Ehrenwort!
Schönes Wochenende, liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen, Hiltrud.
KlaraKlawitter hat gesagt…
@hannakatinka... die selbst gezogenen sind alle "weggefuttert" worden... von WEM weiß ich allerdings nicht ;o)
Ich hab nach dem Übeltäter gesucht, aber nicht gefunden...grmpf*

Die Salätchen, die ich als Pflänzchen gekauft hatte sind von uns verspeist worden ;o)... sooo lecker!
1,5 Köpfe stehn noch.... davon der halbe nur noch sehr spärlich ;o)

Ich denke aber, dass wir noch einmal eine schöne Schüssel voll bekommen, bevor die schießen ;o)

Im nächsten Jahr werd ich mich früher dran machen und wohl wieder vorgezogene Pflänzchen kaufen.... Und sie in andere Kübel setzen...

ich übe ja noch ;o))

Die Tomaten werden auch laaaangsam... ich dachte, die werden nieee rot!
Zwei hab ich gestern abgemacht, ich hatte aber vorher ein Foto gemacht! Das zeig ich euch noch... aber nicht mehr heute ;o)

Ach es macht soooo viel Spaß und ich werd mich für nächstes Jahr schön vorbereiten!!!
KlaraKlawitter hat gesagt…
@REnate!
Du...als Mutter der BackKünste... bauchpinselst mich?

Das fühlt sich an, als würd ich zur Königin gekrönt werden ;o))

Jaaa.. Renate...ich liebe Sie!!! ;o)
Noch immer und für immer ;o)!
KlaraKlawitter hat gesagt…
@Hiltrud...

das ist ein toller Name! ;o)

würd ja schon iiiirgendwie auf mich passen ...*gg*
resize-genadelt hat gesagt…
Was alles geht wenn man nur möchte. Backen ist doch nicht schwerer als nähen, immer schön ans Rezept halten, zumindest mach ichs so und dann geht´s. Und ein Selbstgebackener ist tausend mal leckerer als vom besten zuckerbäcker, oder ???
LG Silvi
Karin hat gesagt…
Mmmmh, sieht der lecker aus - ich liebe Kuchen mit Quark und Obst über alles!
Danke für das Rezept....wird demnächst nachgemacht!

Wünsche dir ein schönes Wochenende!
LG Karin
uebibaer hat gesagt…
Ach Urselchen man muß ja nun auch net alles können und dein Kuchen sieht sehr lecker aus und so hat er bestimmt auch geschmeckt ;o))


wünsch dir noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim vernichten des Kuchen, falls heute noch was übrig geblieben ist ;o))
sei lieb umärmelt Anita

Beliebte Posts aus diesem Blog

♥ Nähanleitung Schlüsselband ♥

Hallo Ihr Lieben, heute zeig ich Euch, wie ich meine kunterbunten Schlüsselbänder mache. Ein kleines Nähanfänger-Tutorial. Ist natürlich nicht meine Erfindung ;)  ... aber eben meine Variante der Herstellung! Es ist so super fix genäht! Ihr braucht nur - bunte Stöffchen (Resteverwertung!) - einen Schlüsselring 3cm  - und einen Karabiner, falls gewünscht! Zuerst schneidet Euch eine Schablone: .... anhand dieser schnibbelt Ihr Euch dann 6 bunte Stöffchen-Rechtecke... ... diese werden nun bebügelt ... und zwar SO: legt ein Teilchen mit der rechten Seite auf das Bügelbrett... faltet es einmal längs zusammen... ... und bügelt es mal ordentlich ;) dann... wieder aufklappen... dann.... die beiden Seiten zur Mitte klappen... ebenfalls ordentlich feste bügeln... nun nocheinmal zusammenfalten und wieder feste drüber bügeln ;) .... DAS macht Ihr dann mit allen 6 Teilchen! nun gehn wi

♥Paprika süß-sauer einkochen...ganz einfach!♥

So Ihr Lieben♥ Weil Ihr Euch ja immer so freut, wenn ich ein bisjen KüchenKlawitter mit Euch teile... zeig ich Euch heut,  wie ich die Lieblings-Paprika-Stückchen für den Klawittermann einkoche ;o) Die Einkochzeit ist also hiermit eingeläutet... ein schönes Gefühl♥ Ihr braucht : frische Paprika... rot, gelb, orange..etc.. (ich hab die Roten super günstig bekommen, deshalb heut nur diese Farbe ;o) ) Gurkenmeister-Essig  von Hengstenberg (Werbung! unbezahlt!) (der ist mir einfach der Liebste... Ihr könnt natürlich bestimmt auch anderen nehmen!) Salz Zucker Wasser (Mischungsverhältnis zum Essig: 1Teil Essig : 2Teile Wasser) Einen Einkochautomat  (geht sicher auch anders, da kenn ich mich aber nicht aus ;o)) So gehts: Paprika schön waschen...  (ich putze sie erst, d. h. Strunk raus..alles Weiße raus...Kerne möglichst raus und dann in Viertel teilen.... dann waschen, damit die restlichen Kerne auch ver

♥MMM M Me Made Mittwoch ...von Montag♥

Gilt ja sicher auch noch am Mittwoch ;o) Ich bin einfach fürchterlich ungeduldig...  und wenn ich endlich schon mal was fertig hab, dann verspüre ich diesen Drang, es auch schnell zu zeigen ;o) (Deshalb hatte ich den Montag mal flux zum Mittwoch erkoren!) Ich muss jetzt doch mal ein Riesen-Lob an die "Erfinderinnen" vom Me-Made-Mittwoch aussprechen! Ohne Euch hätt ich mir selbst, ganz sicher , noch nicht so viele  Schätzjen genäht! Voll der Ansporn! ;o)  DAANKE dafür! Wer sich noch alles selbst-benäht könnt Ihr  ♥HIER♥ gucken! Wann habt Ihr eigentlich das letzte Mal etwas Nur-für-Euch-selbst genäht??? Ich finds toll! Liebes Umärmele Euer Urselchen