Direkt zum Hauptbereich

♥ Birnen-Streusel-Blechkuchen Rezept ♥

Als lausige Bäckerin

freu ich mich natürlich immer

doppelt, wenn mir mal eine Süßigkeit gelingt ;-)

Vielleicht habt Ihr ja gerade jetzt Lust was zu backen?
Hier
mein Pi-mal-Daumen-Rezept:

Erstmal braucht 
Ihr natürlich :

Birnen und ein wenig Saft aus einer Zitrone!

Schält und entkernt ca. 5-7 Birnen 

und schneidet sie in Spalten.

Diese betreufele ich mit ein wenig Zitronensaft, damit sie eine schöne helle Farbe behalten ;)


Dann: 

Backofen auf 190° vorheizen...

Backblech mit Backpapier belegen...

... dann geht es weiter mit den Streuseln:

-125 g. weiche Butter
-125g. Mehl
-125g. gemahlene Haselnüsse
-100g Zucker
-1 Päck Vanillezucker

alles schön miteinander verkneten, bis sich alle Zutaten vereinigt haben ;)
Dann die Masse noch ein Weilchen in den Kühlschrank stellen!

Weiter geht es mit dem Rührteig:

150g Butter
180g Zucker
1 Päck Vanillezucker
3 Eier
250g Mehl
2 Teel. Backpulver

Eier trennen und aus dem Eiweiß ... Schnee schlagen!

Eigelbe, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
 (schaumig ist irgendwie übertrieben...also halt so cremig... Ihr wisst schon...)

Mehl mit Backpulver mischen und in die Buttermischung sieben...

nochmal schön durchrühren!

dann das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterrühren...

und dann die Masse auf das Backpapier-Blech geben.

Ein wenig glatt streichen und dann die Birnenschnitten darauf verteilen:

dann den Streuselteig aus der Kühlung nehmen...

und auf den Birnen zerbröseln:
(nö... das ist nicht die Thunfischpizza vom letzten Wochenende ;))

 Jetzt könnt Ihr das Blech in den Ofen schieben...

mittlere Schiene

und etwa 45 - 50 Minuten

bei 190°

backen.

♥Guten Appetit!♥

(Anm.d.Red.: Sonntags darf dann auch noch 
eine Kelle voll Schlagsahne dazu genossen werden ;))

Ich wünsch Euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Ursel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

♥Paprika süß-sauer einkochen...ganz einfach!♥

So Ihr Lieben♥ Weil Ihr Euch ja immer so freut, wenn ich ein bisjen KüchenKlawitter mit Euch teile... zeig ich Euch heut,  wie ich die Lieblings-Paprika-Stückchen für den Klawittermann einkoche ;o) Die Einkochzeit ist also hiermit eingeläutet... ein schönes Gefühl♥ Ihr braucht : frische Paprika... rot, gelb, orange..etc.. (ich hab die Roten super günstig bekommen, deshalb heut nur diese Farbe ;o) ) Gurkenmeister-Essig  von Hengstenberg (Werbung! unbezahlt!) (der ist mir einfach der Liebste... Ihr könnt natürlich bestimmt auch anderen nehmen!) Salz Zucker Wasser (Mischungsverhältnis zum Essig: 1Teil Essig : 2Teile Wasser) Einen Einkochautomat  (geht sicher auch anders, da kenn ich mich aber nicht aus ;o)) So gehts: Paprika schön waschen...  (ich putze sie erst, d. h. Strunk raus..alles Weiße raus...Kerne möglichst raus und dann in Viertel teilen.... dann waschen, damit die restlichen Kerne auch ver

♥ Nähanleitung Schlüsselband ♥

Hallo Ihr Lieben, heute zeig ich Euch, wie ich meine kunterbunten Schlüsselbänder mache. Ein kleines Nähanfänger-Tutorial. Ist natürlich nicht meine Erfindung ;)  ... aber eben meine Variante der Herstellung! Es ist so super fix genäht! Ihr braucht nur - bunte Stöffchen (Resteverwertung!) - einen Schlüsselring 3cm  - und einen Karabiner, falls gewünscht! Zuerst schneidet Euch eine Schablone: .... anhand dieser schnibbelt Ihr Euch dann 6 bunte Stöffchen-Rechtecke... ... diese werden nun bebügelt ... und zwar SO: legt ein Teilchen mit der rechten Seite auf das Bügelbrett... faltet es einmal längs zusammen... ... und bügelt es mal ordentlich ;) dann... wieder aufklappen... dann.... die beiden Seiten zur Mitte klappen... ebenfalls ordentlich feste bügeln... nun nocheinmal zusammenfalten und wieder feste drüber bügeln ;) .... DAS macht Ihr dann mit allen 6 Teilchen! nun gehn wi

♥MMM M Me Made Mittwoch ...von Montag♥

Gilt ja sicher auch noch am Mittwoch ;o) Ich bin einfach fürchterlich ungeduldig...  und wenn ich endlich schon mal was fertig hab, dann verspüre ich diesen Drang, es auch schnell zu zeigen ;o) (Deshalb hatte ich den Montag mal flux zum Mittwoch erkoren!) Ich muss jetzt doch mal ein Riesen-Lob an die "Erfinderinnen" vom Me-Made-Mittwoch aussprechen! Ohne Euch hätt ich mir selbst, ganz sicher , noch nicht so viele  Schätzjen genäht! Voll der Ansporn! ;o)  DAANKE dafür! Wer sich noch alles selbst-benäht könnt Ihr  ♥HIER♥ gucken! Wann habt Ihr eigentlich das letzte Mal etwas Nur-für-Euch-selbst genäht??? Ich finds toll! Liebes Umärmele Euer Urselchen