Montag, 7. Februar 2011

♥♥Wie häkelt Frau ein Glücks-Körbchen?♥♥


Tja...
schweeere Frage!

Ihr habt mir so liebe Emails zu den Körbchen geschrieben...
und gefragt, ob ich sie nach einer Anleitung gehäkelt hab..

NEIN

ich kann doch gar nicht nach Anleitungen häkeln!!! ;o)

ähm.. also ganz ehrlich!
Ich kann überhaupt nicht besonders gut häkeln!

wegen... vieeel zu ungeduldig..
und vieel zu doof
um Fachausdrücke bzw. Abkürzungen
in Anleitungen zu verstehen..
*ich schäm mich auch grad ganz doll, das zuzugeben! Schwöre!*

Ob Ihr es glaubt oder nicht... ;o)

Ich weiß bis heute nicht was z.B. ein Stäbchen od. ein halbes Stäbchen ist...!!!

Ich sitz halt, gaaanz gemütlich, auf dem Sofa...
nehm mir Wolle und ne Häkelnadel...
und lege einfach los...
probiere aus, zieh wieder auf...
hab dann sogar manchmal "Geistesblitze"
und aus der ursprünglichen Idee
wird dann plötzlich was Gaaaaanz Anderes ;o)
hehe...
jaaa... so ist das bei mir...
meistens sogar beim Nähen!

Deshalb...
ich glaube nicht, dass ich es Euch wirklich gut erklären kann..
ich versuch es aber trotzdem!

Und falls eine von Euch
ultra begabten Häkel-Goldspatzen
gerade diesen Post liest
und vielleicht eine
"ordentliche" Anleitung
aus dem Hut zaubern kann,
die dann alle verstehen, die nicht so Dummy sind, wie ich
hehe ;o)
dann würd ich das ganz doll toll finden!

Hier meine "Erklärung" ;o)

Ich schlage erst 5 Luftmaschen an (jaaa... was das ist, weiß ich schon mal ;o)
schließe die zu nem Ring und häkel in den Ring so viele Maschen, wie rein passen...

dann wird, Runde für Runde...
immer mal wieder in eine Masche, 2 Maschen gehäkelt...
so, dass eben ein "flacher Teller" entsteht
guckt Ihr das kommende Foto



... wenn dann der Teller groß genug ist..
ähem..
also der "Boden" des Körbchens...

dann häkelt Ihr einfach...
Runde um Runde weiter
OHNE Maschen zuzugeben!

Dadurch entsteht dann schon die "Wand"!
Guckt Ihr dies Foto!


Nun könnt Ihr bestimmen, wie hoch das Körbchen, in etwa, werden soll...

Dann "wickel" ich den "Faden" zweimal um die Häkelnadel um und häkel diese
"Stäbchen"
(nennt man DAS vielleicht Stäbchen?)
Guckt Ihr das Foto...


In diese "Stäbchen" kommt später das Band...

Wenn Ihr die Runde voll habt...
dann wird in jeden Zwischenraum der Stäbchen,
je eine feste Masche gehäkelt...

Bis Ihr auch wieder diese Runde voll habt ;o)

jetzt... 2 Luftmaschen...
dann mit der Nadel in die 3 Masche häkeln...
in die darauf folgende Masche, 1 feste Masche häkeln..

dann wieder 2 Luftmaschen usw....

Das ist, wie beim Blümchenhäkeln!

wenn Ihr dann einmal "rum" seid, kommt in jedes "Loch"
1 feste Masche, 1 mal umwickeln-Masche, 2 mal umwickeln-Masche, 1 mal umwickeln-Masche, 1 feste Masche....
dann das nächste "Loch!

Das sieht dann SO aus...
guckt Ihr das Foto.


Nu is das Körbchen schon fast fertig!

Nur noch ein hübsches Band einziehen und eine Schleife binden ;o)


Fäddisch ;o)

Also...

falls jemand von Euch es besser erklären kann...

immer her damit ;o)

Bitte schaut auch in meinen
Post von heute Morgen...
wegen der

Verlosung

der
3 Fixen
;o)

Und meldet Euch bitte, falls Ihr zu den Gewinnern gehört! ;o)


Kommentare:

Zitroenchen hat gesagt…

Hallo du Liebe,

deine Körbchen sind wirklich zuckersüß! Fürs häkeln hab ich leider 2 linke Hände - auch fürs stricken ;-)
Aber sehr, sehr hübsch

lg
Chrissi

Rednoserunpet hat gesagt…

ich kann häkelschriften haha.. ich glaub deine stäbchen mit 2 mal rumwickeln sind dann doppelstäbchen.. aber sonst ist es echt prima erklärt.

catharina hat gesagt…

süß der ausdruck "umwickel-masche" - genauso wie dein körbchen! aber das sind anscheinend wirklich stäbchen.

ein tipp bei farbenwechsel: beende die runde komplett (faden durchziehen) und fang an einer anderen stelle mit der neuen farbe an. so hast du keine "unschönen" übergänge!

lg, catharina

sasibella hat gesagt…

Na dann werde ich doch auch mal so ein weltschönes Körbchen häkelt. Hab ja grad ein Mützchen fürs Tochterkind fertig ,das ist ja so äääähnlich. Hast das schon ganz gut erklärt. Vor allem das Muschelmuster.*hihi*
LG
Sandy

♥Bea♥ hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Nova hat gesagt…

Dafür dass du es angeblich nicht kannst, kannst du es aber sehr gut ;-)

Liebe Grüße
Petra

Tausendschön hat gesagt…

G L Ü C K S K Ö R B C H E N ?!?
ooooh was für ein habenwollenname für ein habenwollenteil
du bist meine GLÜCKSgriff heute morgen dafür kriegst du nen ganz besonders dicken knutscha
schmmmmmmmmmmatz
silke :-)

Nadine hat gesagt…

Na dann schaue ich mal, dass ich das nach deiner Anleitung irgendwie auch hinbekomme!
Vielen Dank auf jeden Fall für die Anregung!
LG Nadine

Schnulli hat gesagt…

Da is Frau mal arbeiten, kann nicht an den lapi und dann DAS.
So ein schönes Körbchen..wie knuffig....da lacht die Sonne..
werd das auf jeden Fall nach machen. Die Idee ist genial und die Anleitung..du bist SPITZE

leeve Jrööß
Schnulli
*die vor lauter müde, gleich mit dem Kopf auf den Tisch knallt

Hannelores-Handarbeitsstuebchen hat gesagt…

Hallo,
Dein Körbchen ist sehr süß und deine Beschreibung für jeden Anfänger ein Genuß. Endlich mal verständlich. Man weis sofort was man machen muß. Keine Fachausdrücke. Gelungen.
LG Hanne

KleinesLieschen hat gesagt…

Meertjes Aktion ist echt klasse, so findet man echt noch ne Menge schöner Blogs...

Lasse mal einen Lieben Gruß da... das KleineLieschen-Andrea

KleinesLieschen hat gesagt…

Meertjes Aktion ist echt klasse, so findet man echt noch ne Menge schöner Blogs...

Lasse mal einen Lieben Gruß da... das KleineLieschen-Andrea

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebes Urselchen,
habe jetzt schon den Boden 4 mal aufgeribbelt weil es einfach irgendwie nicht geht:-(.
Hier schau mal:
schließe die zu nem Ring und häkel in den Ring so viele Maschen, wie rein passen...( Was für Maschen häkelst du dort rein? Feste Maschen?)

dann wird, Runde für Runde...
immer mal wieder in eine Masche, 2 Maschen gehäkelt...( Kommt hier in jede Masche jeweils 2 Maschen oder nur manchmal? Bei mir wellt es sich ständig wenn ich nur manchmal eine Masche häkel wo 2 rein kommen!)
so, dass eben ein "flacher Teller" entsteht
guckt Ihr das kommende Foto


Kannst du mir bitte helfen?
Liebe grüße bea

Nachtgewächs hat gesagt…

hallo :D

vielen Dank für die Anleitung zum Glückskörbchen. Ich mag auch die Farben, die benutzt wurden, sehr gerne.
Ich habe schön öfter Körbchen gehäkelt, und Deins hat sofort bei mir Lust gemacht, noch eines dazu zu häkeln.
Liebe Grüße

Bini hat gesagt…

Das ist aber wirklich ein tolles Körbchen...und dann heißt es auch noch Glücks-Körbchen, wer will da dann nicht auch gleich eins?!

Vielen dank für deine liebe Anleitung, ich häkel genau wie du immer einfach drauf los und versuch es dann bald mal zum ersten Mal mit (d)einer Anleitung ;o)
Die ist nämlich für mich verständlich!

Vielen, vielen Dank!!

Lieben Gruß
Bini

Anonym hat gesagt…

hach, wundervoll... und um ehrlich zu sein verstehe ich diese Anleitung eher als die pdf-Datei zum Körbchen .. hihihi... und weil ich mich so freu dass es funktioniert musste ich hier gleich mal meinen "Senf" dazugeben ;) Ps.: ... ich verstehe bei Häkelanleitungen nur Bahnhof

fespoo hat gesagt…

Zauberhaft schöne Idee! Ich habe es gleich mal nachgemacht und in meinem Blog (der noch in kinderschühchen steckt!) gezeigt, ich hoffe es ist ok?!

Schau hier: http://birdymake.wordpress.com/

Ganz lieben Gruß!

Dana hat gesagt…

DANKE!!!
jetzt kann ich mir tatsächlich eine thermoskanne selbst umhäkeln :)

alles liebe von
dana :o)

zauberschön hat gesagt…

oh das ist ja wirklich echt schön, und die anleitung versteht sicher auch jeder ;-))

Marlies Schlesiger hat gesagt…

Du kannst nicht häkeln. Ha, das stimmt doch gar nicht. :-)
Super erklärt die Anleitung. Da sollten sich manche mal ein Beispiel dran nehmen. Ich meine die Anleitungen, die in den Handarbeitsheften stehen. Die verstehe ich nämlich meistens nicht. Einfach toll.

Marlies Schlesiger hat gesagt…

Du kannst nicht häkeln. Ha, das stimmt doch gar nicht. :-)
Super erklärt die Anleitung. Da sollten sich manche mal ein Beispiel dran nehmen. Ich meine die Anleitungen, die in den Handarbeitsheften stehen. Die verstehe ich nämlich meistens nicht. Einfach toll.